Arte-Reportage: Begraben im Plastikmeer von Almeria


Akut

Warum akzeptieren Menschen diese Arbeits- und Lebensbedingungen in Südspanien?

Die „Arte“-Reportage von Gilles Gasser und Jean-Marie Barrère zeigt, unter welchen Bedingungen 80.000 Migranten für die Gemüse- und Obsternte im Plastikmeer von Almeria in Südspanien arbeiten und leben. Im Gebiet Almeria, dem „Gemüse-Garten“ Europas, sind geschätzt mehr als die Hälfte der Arbeiterinnen und Arbeiter in den Gewächshäusern illegal beschäftigt. Hitze, Überstunden, Zahlung nach Laune des Chefs, tägliches ungeschütztes Arbeiten mit chemisch-synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln und Hütten gebaut aus Abfällen der Folientunnel kennzeichnen das Leben der Menschen dort.