Wissen - +43


Wissen

Fidschi geht im Klimwandel unter

Im Südpazifik steigen die Wasserpegel. Den Fidschi-Inseln steht das Wasser bis zum Hals. Nicht umsonst pochen die Inselbewohner am letzten Klimawandel-Gipfel auf dem ehrgeizigen 1,5-Grad-Ziel der Begrenzung der Erderwärmung. Der Grundstein zur Überprüfung der globalen...

mehr lesen

Wir wollen doch nur spielen!

Für Jung und Alt ist Spielen essentiell. Es schult fürs Leben und bringt vor allem jede Menge Spaß. Wir zeigen warum es so wichtig ist, eine Auswahl unserer liebsten Zitate und Videos dazu.

mehr lesen

Brösel am Berg

Der Permafrost in den Bergen wird in den nächsten Jahren schmelzen. Somit nehmen auch Berg- und Felsstürze zu. Was bedeutet das für das Leben in und nahe den Bergen? Was wird in Europa zur Gefahreneinschätzung in den Alpen bereits getan? Der Kit der Berge...

mehr lesen

Fett aufrüsten für das Leben

Nach neuestem Stand der Forschung ist es ein fetter Irrtum, wie Fett seit den 50ern abgewertet wurde. Fett galt lange als einer der Hauptverursacher vieler Krankheiten. Zu Unrecht, sagen auch Ernährungsmediziner. Zudem gehen wir der Frage nach wie viel von...

mehr lesen

So ein Hundswetter?!

Kein anderes Lebewesen steht dem Menschen so nahe wie der Hund. Seit tausenden von Jahren leben Mensch und Hund miteinander. Kein Wunder, dass es viele schöne, lustige Bilder, Sprüche und Videos gibt.

mehr lesen

Steyr: 70 Jahre und kein bisschen leise

Mit den ersten serienmäßig gefertigten Steyr-Traktoren in St. Valentin in Niederösterreich wurde vor 70 Jahren Geschichte geschrieben. Damals noch in der Firma Steyr-Puch. Seither hat sich im Unternehmen als auch bei den Traktoren viel verändert.

mehr lesen

Strache macht auf staatstragend

Heinz Christian Strache gibt sich in diesem Wahlkampf erstaunlich staatstragend. Nachgelassen hat der an- wie untergriffige Oppositionsduktus. Dabei ist ihm der Ärger, dass nicht mehr er, sondern Sebastian Kurz das Feindbild der politischen Konkurrenz abgibt, deutlich anzusehen.

mehr lesen

Matthias Strolz: “Red Bull” unter den Kandidaten

Matthias Strolz greift an. Zuletzt verbiß er sich im puls4-Streitgespräch in Christian Kern. Koalitionsfreudigkeit für eine linke Ampel mit Rot-Grün ließ er dabei wenig erkennen. Inhaltlich gibt sich die jüngste im Parlament vertretene Partei traditionell...

mehr lesen

Liste Pilz will im FPÖ-Teich fischen

#NRW2017: Bruno Rossmann geht am 15. Oktober für die Liste Pilz an den Start. Der langjährige Budget-Sprecher der Grünen im plus43-Interview über soziale Ungleichheit, Erbschaftssteuern und wie er mit dem neuen „Projekt“ ins Parlament kommen will.

mehr lesen

Hofft auf grünes Licht: Ulrike Lunacek

Die Grüne Ulrike Lunacek will’s nochmal wissen. Nach dem Rückzug Eva Glawischnigs von der Parteispitze wird sich Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl. Die Partei wird indes von einer Doppelspitze gemanagt: Die Ingrid Felipe teilt sich die Agenden de facto mit Klubchef Albert Steinhauser.

mehr lesen

Lebensmittel Zustellung: Lokal ist nicht egal!

Immer mehr Menschen wünschen sich regionale, saisonale und natürliche Lebensmittel abseits der Supermärkte. Am liebsten wollen Konsumentinnen und Konsumenten Produkte, bei denen ersichtlich ist, woher sie kommen, wie gesund sie sind und wie hoch ihr...

mehr lesen

Pechschwein

Österreichische Sommerfrische trifft auf Schweinsbraten. Gefälligst mit einem in der Sonne glitzernden See und am Ufer liegenden Ausflugsgasthaus, wo ein eigener Fleischhauer sein Werk verrichtet. Dabei löst das Fleischerbeil am Gleinkersee alles andere als ein Massaker aus. Wie das Wirtshaus von Klaus Dutzler richtig gute Qualität auf den Tisch bringt.

mehr lesen

Steh­auf­männ­chen Ver­mög­ens­steu­er

1993, im vorigen Jahrtausend, wurde die Vermögenssteuer abgeschafft. Von einer SPÖ-Regierung. Nicht ohne Grund: Sie hat kaum ihren eigenen Aufwand in die Kassa zurückgespült. Bei einer Neuauflage müsste die Steuerpolitik ins Volle greifen und den Mittelstand...

mehr lesen

Was Weißwähler wohl nicht wissen

Weiß wählen ist keine Alternative. Auch wenn es erstaunlich viele Menschen geben mag, die es genau dafür halten. Warum das so ist, lässt sich ziemlich schnell erklären und hat mit Arithmetik zu tun. Das klingt sperrig. Ist aber in der Logik für jeden zugänglich, der die vier Grundrechnungsarten beherrscht. Also dann mal den Rechenstift gezückt für all jene, die meinen, Sie gingen nicht aus Faulheit sondern aus Protest nicht wählen.

mehr lesen

Zahlen mit Euro?

Unkenrufe zum Ende des Euro gibt es viele. Kein Wunder, dass mit Brexit, Griechenland-Krise und der mangelnden Haushaltsdisziplin, etwa der Griechen, auch der Euro ins Gerede gekommen ist. Doch im Welthandel nützt die Gemeinschaftswährung. Hat der Euro als EU-Währung...

mehr lesen

Grenzenloser Schwindel: Von Pferd bis Lasagne

Die armen Rösser konnten eigentlich überhaupt nichts dafür. Null. Und trotzdem mussten sie 2013 für einen Skandal herhalten – den „Pferdefleischskandal“. 750 Tonnen Fleisch von rumänischem Pferdefleisch wurden damals als Rindfleisch deklariert, zu 4,5 Millionen Packungen Fertigessen verarbeitet und in mindestens 13 europäischen Ländern verkauft.

mehr lesen

Trockenes Erntefazit: “Desaster”

Gedämpft sind heuer die Erwartungen der Getreidebauern im Osten Österreichs. Auf den trockenen Winter folgte ein regenarmer April. Schon zum Wachstumsstart im Frühjahr waren die Ernteerwartungen der Ackerbauern gedrückt.

mehr lesen

Orientalische Träume vom neuesten Kuhstall

Im östlichsten Teil der Türkei herrschen schwierige Produktionsbedingungen, trotzdem sind die anatolischen Bauern motiviert. Lesen Sie hier den Bericht einer Delegationsreise des Rinderzuchtverbandes nach Kars und Ankara. Zum Hintergrund:  2015 startete...

mehr lesen

Bauer greift zur Notwehr und ackert Gurken ein

Lebensmittel für den Müll Mini-Gurken-Bauer in Deutschland ackert sein Gemüse in einwandfreier Qualität ein. Seit 14 Jahren erzeugt der Bauer dieselbe Menge und liefert sie in der vereinbarten Menge lose in Paletten an Rewe. Die meisten Lebensmitteleinzelhändler wie...

mehr lesen

Bewusst Fleisch essen – was bringt’s?

Was würde passieren, wenn wir weniger Fleisch äßen? Die Tagesschau in Deutschland hat sich dazu ein Bild gemacht. Ein Deutscher isst im Laufe seines Lebens im Durchschnitt knapp 2.000 Tiere. Mit einer Reduktion von 80 Prozent würden fast 800 Millionen weniger getötet...

mehr lesen

Die Bio-Saat geht nicht nur in Dänemark auf

Wo befindet sich der größte Bio-Bauernhof Dänemarks? Auf der Insel Lolland, wenige 100 Kilometer Luftlinie von Kopenhagen und Hamburg. Das Motto der Familie lautet „vom Boden auf den Tisch machen wir alles selber“. Sie erzeugen auf einer Fläche von 1000 m2 Milch,...

mehr lesen

Nutztierhaltung ist “größte Sauerei”

Wann kommt Kunstfleisch für alle? "Nutztierhaltung ist die größte Sauerei der Menschheitsgeschichte." Richard David Precht glaubt deshalb an ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde kaum noch echtes, tierisches Fleisch gegessen werden. Weil es gleichermaßen...

mehr lesen

Fit mit Schweizer Milch

Was tut man nicht alles für frische Milch? Der Spot der „Swiss Milk“ zeigt einen Parkourläufer auf der gnadenlosen Jagd nach einem Schluck frischer Kuhmilch.

mehr lesen

Falsche Einschätzung: Arbeitslosigkeit und Reichtum

Der Großteil der Menschen schätzt Entwicklungen falsch ein. Wie ist die Einschätzung der Gesellschaft hinsichtlich der Präferenz von Politikern, der Arbeitslosenquote oder der Anzahl an Millionären in Deutschland? In diesem Video ist das Ergebnis einer Umfrage auf...

mehr lesen

Wissen